Navigation

Information für Outgoings

Enjoy foreign cultures!

Die FHDW unterhält Hochschulpartnerschaften zu Ländern, deren Sprachen an der FHDW unterrichtet werden. Englisch, in Form von Business Englisch, ist obligatorisch für alle Studiengänge. Darüber hinaus ist für International Business eine zweite Fremdsprache (Französisch/Spanisch/Chinesisch) obligatorisch. Diese Sprachen können von den Studierenden anderer Studiengänge freiwillig belegt werden. Bewerber für einen Auslandsaufenthalt weisen ihre Sprachkenntnisse in einem Interview mit einem der Sprachdozenten der FHDW nach, die Muttersprachler sind. 

Die Erfahrung eines Praktikums im Ausland ist durch nichts zu ersetzen. Neben der Verbesserung ihrer beruflichen Chancen sowie der Fremdsprachenkenntnisse lernen die Studierenden das Leben und Arbeiten in einem fremden Kulturkreis kennen und erweitern ihre sozialen und interkulturellen Kompetenzen. Praktika sind an der FHDW ein integraler Bestandteil des dualen Hochschulstudiums. Im Studiengang International Business ist ein Auslandsaufenthalt obligatorisch. Zur Vorbereitung auf die Anforderungen einer globalen Wirtschaft werden Auslandsaufenthalte auch in den anderen Studiengängen empfohlen. 

Persönliche Betreuung

Das International Office berät Outgoings in persönlichen Gesprächen zu akademischen, administrativen und organisatorischen Fragen. Studierenden des Studiengangs International Business wird ein Praktikumsplatz in Spanien, Frankreich oder Großbritannien (nicht jedoch die Förderung) garantiert.

Weltweite Hochschulkooperationen in