Navigation

Berufsbegleitendes MBA-Studium General Management

Abschluss Master of Business Administration (MBA)

Das berufsbegleitende MBA-Studium General Management führt zum Abschluss Master of Business Administration (MBA). Es ist von der FIBAA (Foundation for International Business Administration Accreditation) akkreditiert. Der MBA ist in seinen Inhalten international ausgerichtet und vermittelt mehr als 30 Prozent des gesamten Stoffes in Englisch.

Die Inhalte des berufsbegleitenden MBA-Programms werden von den Dozenten aus der Perspektive eines General Managers vermittelt. Dieser muss die strategischen Herausforderungen erkennen, sie in Ziele und Visionen umsetzen und die Mitarbeiter hierfür begeistern. Das MBA-Studium vermittelt das dafür nötige Fachwissen (Functional Skills) in den Bereichen Unternehmens­führung, Personal­füh­rung sowie Betriebswirtschaft und Recht, stellt aber vor allem das Erkennen und Beherrschen von Zusammen­hang­wis­sen für die Unternehmensführung bereit (Management Develop­ment, Business Development).

Das berufsbegleitende MBA-Studium an der FHDW verknüpft etablierte MBA-Elemente mit wichtigen Themenbereichen wie Personal Development, Leadership und Globalization sowie intensivem Feedback. Durch moderne Lernmethoden wie Action Learning und eine Business Simulation werden neue Maßstäbe gesetzt. Jeweils eine einwöchige Exkursion nach China sowie nach Vietnam ermöglichen, Globalisierung hautnah und vor Ort zu erleben.

Ihr persönlicher NutzenNutzen für Ihr Unternehmen
  • International anerkannter akademischer Master-Abschluss
  • Kurze Studiendauer von 18 Monaten
  • Kein Verdienstausfall, da berufsbegleitend
  • Direkte Umsetzbarkeit am Arbeitsplatz
  • Qualifizierung für höhere Management-Aufgaben
  • Sehr günstige Preis-Leistungs-Relation
  • Direktes Erleben von China und Vietnam vor Ort
  • Aufbau von praxisrelevanter Kompetenzen
  • Qualifizierung ohne Ausfall der Mitarbeiter
  • Bindung fähiger Mitarbeiter an das Unternehmen
  • Kostenersparnis durch Wegfall diverser Kurzqualifizierungen
  • Direkte Anwendung des MBA-Know-hows am Arbeitsplatz
  • Bezugnahme auf aktuelle Fragestellungen des Unternehmens
  • Aufbau unmittelbarer Erfahrungen über China und Vietnam

Studienstart

Paderborn
September 2017
September 2018

Studieninhalte

TrimesterModule
1Leadership and Entrepreneurship, Projektmanagement und Change Prozesse, Team- und Konfliktmanagement, Intercultural Aspects and Experience
(inklusive: Exkursion nach China oder Vietnam)
2Business Strategy and Management, Business Process Management, International Business Environment, Global Marketing
3Human Resource Management, Business Law, Information Management, Corporate and International Finance
(optional: Exkursion China oder Vietnam)
4Master-Thesis, Kolloquium

Die Modulübersicht informiert detailliert über die Studieninhalte. Sie können sie bei unseren Ansprechpartnern anfordern. 

Studiengebühren

Für Ihr MBA-Studium investieren Sie pro Monat 850 € über die gesamte Laufzeit von 18 Monaten. Zum Abschluss wird eine Prüfungsgebühr von 1.800 € erhoben. In der monatlichen Gebühr ist bereits eine Exkursion (entweder nach China oder nach Vietnam) enthalten. An- und Abreisekosten fallen extra an.

Für die zweite Exkursion werden 1.200 € berechnet. Darin sind ebenfalls Unterkunft, Verpflegung sowie die Organisationsleistungen enthalten, nicht die An- und Abreisekosten.

Damit investieren Sie einschließlich der obligatorischen Exkursion insgesamt 17.100 € in Ihren MBA. Nehmen Sie an beiden Exkursionen teil, sind es insgesamt 18.300 €.

Hier finden Sie Hinweise zur Studienfinanzierung.

Studienvoraussetzung

  1. Anerkannter Hochschulabschluss
  2. Grundsätzlich zwei Jahre betriebswirtschaftlich ausgerichtete berufliche Erfahrung nach Erlangung des ersten Hochschulabschlusses, mindestens aber eine einjährige Berufserfahrung (abhängig von verschiedenen Kriterien)
  3. Englischkenntnisse 
    gemäß der Niveaustufe B2 des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER)“. Nachweis über Zeugnisse, Fremdsprachüberprüfung, längere Auslandsaufenthalte in englischsprachigen Organisationen bzw. Ländern oder externe Sprachtests. Bei fehlendem Nachweis wird im Rahmen des Eignungsfeststellungsverfahrens ein Sprachtest durchgeführt.
  4. Erfolgreiche Teilnahme am Bewerbungsgespräch