Navigation

Studienmodelle

Alle Studienmodelle auf einen Blick

Sie können mit der FHDW auf mehreren Ebenen zusammenarbeiten, je nachdem ob es um die Entwicklung von Nachwuchskräften in der Erstausbildung geht, oder ob Sie Mitarbeiter für höhere Managementaufgaben weiterqualifizieren wollen. 

Duales Bachelor-Studium

Das dreijährige duale Bachelor-Studium zeichnet sich durch einen permanenten Wechsel zwischen Theorie und Praxis aus. Es gibt zwei Möglichkeiten, die Praxisphasen zu organisieren:
1. Ein festes Partnerunternehmen über die gesamte Studiendauer
2. Partnerunternehmen für einzelne Praxisphasen
In der ersten Variante absolvieren die Studierenden über die gesamte Studiendauer alle Praxisphasen beim selben Unternehmen. D. h. es besteht feste Kooperation, wobei die Studiengebühren i. d. R. vollständig vom Unternehmen übernommen werden. Danach erfolgt meist eine Festanstellung. In der zweiten Variante wechseln die Studierenden nach jeder Praxisphase das Unternehmen, um Erfahrungen in verschiedenen Sparten und Branchen zu sammeln. Oder sie finden im Laufe des Studiums ein Unternehmen, bei dem sie bleiben möchten.

Grundsätzlich gestalten die Unternehmen die Praxisphasen nach ihren spezifischen Anforderungen. Mehr zu den dualen Bachelor-Studiengängen der FHDW

Eine Besonderheit bildet der zweijährige Studiengang Angewandte Informatik. Für den Studiengang Angewandte Informatik mit dem Abschluss "Bachelor of Science" (B.Sc.) müssen die Bewerber eine einschlägige IT-Berufsausbildung mitbringen. Durch die Anrechnung von Prüfungsleistungen aus Berufsausbildung reduziert sich die Studiendauer von drei auf zwei Jahre.

Kombistudium: Duales Bachelor-Studium + Ausbildung (IHK)

Wenn Sie IHK-Ausbildung und Bachelor-Studium koppeln wollen, treffen wir uns beim "FHDW-Kombistudium", denn es verbindet beide Ausbildungsarten. Parallel zum Studium absolvieren die Studierenden eine IHK-Ausbildung und werden von der FHDW auf die IHK-Prüfungen vorbereitet. Nach dem Kombistudium erhalten sie den IHK-Berufsabschluss und den Bachelor-Abschluss. 

Berufsbegleitendes Bachelor-Studium

Die FHDW hat ein spezielles Studienangebot entwickelt, mit dem Unternehmen ihre Mitarbeiter zielorientiert qualifizieren können. Das berufsbegleitende dreijährige Bachelor-Studium ist inhaltlich auf die Anforderungen der Unternehmen und organisatorisch auf die Situation der Berufstätigen ausgerichtet. Mehr zu den berufsbegleitenden Bachelor-Studiengängen der FHDW

Berufsbegleitendes Master-Studium

Die Master-Studiengänge bieten als Aufbaustudiengänge eine fachliche Weiterqualifikation auf der Grundlage eines Bachelor-Abschlusses oder eines Diploms. Da der Master-Abschluss berufsbegleitend in 31 Monaten (Master of Arts/Science) erworben wird, können Unternehmen ihre besten Talente umfassend qualifizieren, ohne auf ihre Mitarbeit verzichten zu müssen. Zudem stehen dem Unternehmen die neuen Qualifikationen sofort zur Verfügung. Mehr zu den berufsbegleitenden Master-Studiengängen der FHDW

Berufsbegleitendes MBA-Studium

Die MBA-Programme bereiten auf zukünftige Herausforderungen im Top-Management auf internationaler Ebene vor. Der Abschluss (Master of Business Administration) wird berufsbegleitend in 18 Monaten erworben. Damit bietet sich Personalentwicklern die Chance, ihre Besten umfassend zu qualifizieren, ohne auf ihre Mitarbeit im Unternehmen verzichten zu müssen. Aufgrund der hohen Ausrichtung auf die praktische Anwendung werden unsere MBA-Studierenden vielfach durch ihre Arbeitgeber unterstützt. Mehr zum berufsbegleitenden MBA-Studiengang der FHDW